Unternehmen wie Lufthansa oder die Deutsche Bahn gehören zu den größten Unternehmen und damit auch Arbeitgebern in Deutschland und leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag für den Industriestandort Deutschland.

Die Gesamtheit der Verkehrsträger bestimmen die touristische Leistungskette und erfreuen sich kontinuierlich wachsender Markt- und Beförderungszahlen. Dennoch gibt es bis heute keine Literatur, welche die wichtigsten Aspekte des Verkehrs aus touristischer Perspektive in einem Werk behandelt. Mit Hilfe eines neu entwickelten Standardprozessmodells werden der Luft-, Schiffs-, Bahn- und Straßenverkehr analysiert. Es wird untergliedert in die Bereiche Markt und Strategie, Produktionsfaktoren, Marketing und Vertrieb, Dienstleistung Reise sowie Steuerung. Mit diesem Modell wird eine vergleichende Betrachtung aller Verkehrsträger nach einheitlichen Kriterien ermöglicht.